SCP Laufabteilung bei „Landshut läuft“

Bei „Landshut läuft“ am 21.April 2013 wurden teilweise sehr gute Leistungen von den Sportlern des SC Pfettrach erreicht: Klaus Schmittner erreichte beim Halbmarathon eine Spitzenzeit von 1:35:31 und wurde 4. seiner Altersklasse. Monika Schmittner wurde mit der Zeit von 1:43:00 in der Gesamtwertung hervorragende achte und in der Altersklasse zweite. Michael Hübner und Peter Huber kammen fast gleichtzeitig mit einer guten Zeit von 1:45 ins Ziel. Christian Gräf erreichte beim 10 Kilometer Lauf mit einer Zeit von 48:26 den 4. Platz in der Hauptklasse. Beim Regensburg Marathon konnte Monika Schmittner mit einer Zeit von 3:43:24 den 2. Platz in der Altersklasse und 18. Platz in der Gesmatwertung erreichen.

12. Pfettrachtaler Lauf – Anmeldung hier!

Hallo liebe Läuferinnen und Läufer, liebe Mountainbikerinnen und Mountainbiker!

Auf geht’s zum 12. Pfettrachtaler Lauf mit Mountainbike Trail!

Anmeldung –> HIER

lauf2013

Hier geht’s zum Download des Flyers –> Flyer 2013

Jahresrückblick Fussball – Sommerpause

Die aktuelle Saison 2012/2013 ist vorbei und die Mannschaft verabschiedet sich von Vorstand und Fans in die Sommerpause.

Nach dem 10. Tabellenplatz in der letzten Saison wollte das Team von Spielertrainer Miso Kosic dieses Jahr natürlich besser abschneiden. Für dieses Vorhaben wurden einige neue Spieler geholt. Adnan Foric, Robert Wilczek und Hakan Özkoc haben sich sehr gut ins Team eingefügt und zu Stammspielern entwickelt. Zur Winterpause kam noch  Mittelfeldspieler Onur Uzun und Rückkehrer Vinzenz Hähnel.

Das 1. Saisonspiel gegen den SV Landshut-Münchnerau wurde trotz großen Kampfs 1:2 verloren. Diese Niederlage war für die neue Mannschaft kein Rückschlag. Im folgenden Match gegen den TSV Vilsbiburg lag der erste Saisonsieg in der Luft. Aufgrund mangelhafter Chancenverwertung und individuellen Fehler errang man nur ein 2:2. Doch die Woche drauf war es endlich soweit: Der erste Sieg! Gegen den TSV Tiefenbach gewann man dank einer couragierten Leistung mit 3:1.  Am 4. Spieltag kam es nun zum ersten Topspiel: In einem packenden und hochspannenden Duell gewann der SCP auswärts bei Niederaichbach mit 1:0. Spätestens jetzt war klar: Dieses Jahr ist der SCP nicht mehr die Schießbude der Liga. Nach 7 Punkten aus 4 Spielen lag man auf dem 4. Tabellenplatz und man ruhte sich fortan nicht auf seinen Lorbeeren aus.
Am folgenden Wochenende wollten Krüger & Co. unbedingt nachlegen. Doch es wurde ein bitterer Nachmittag. Trotz einem 2:0-Vorsprungs bis zur 60. Minute gab das Team das Spiel aus der Hand und verlor mit 2:3 gegen absolut schlagbare Essenbacher. Auch nach diesem Negativerlebnis zeigte sich die Mannschaft gefestigt und legte eine super Serie hin: Die nächsten 4 Spielen konnten allesamt gewonnen werden! Mit einer bockstarken Leistung entführte man durch einen souveränen 4:0-Erfolg 3 Punkte aus Geisenhausen. Die Woche darauf gelang im nächsten Topspiel ein 2:1-Sieg gegen den SV Neufraunhofen. Der Sprung auf den 2. Tabellenplatz war perfekt. Das gab es schon lange nicht mehr beim SC Pfettrach. Durch Arbeitssiege gegen Altheim und Landshut-Auloh festigte man diesn überragende Position. Nach einer Woche Pause und einer riesen Portion Selbstvertrauen kreuzte man beim Ligakrösus SpVgg Landshut II auf. Das Team kämpfte verbissen gegen spielerlisch und läuferisch klar überlegenden Landshuter und wurde erst in der Schlussphase geschlagen. Nach der 2:0 Niederlage konnte das Team trotzdem auf eine hervorragende Hinrunde stolz sein. Mit 6 Siege, 1 Remis und 3 Niederlagen stand der 3. Platz zu Buche. Vor der Winterpause standen noch 2 Rückrundespiele auf dem Programm. Ab sofort gab Trainer Miso Kosic ein neues Saisonziel aus: Solange wie möglich um den 2. Tabellenplatz spielen, der zu Aufstiegsspielen berechtigt.
Beim Rückrundenauftakt gegen den SV Landshut-Münchnerau gelang ein überragender 5:1 Auswärtserfolg. Aufgrund dieser Niederlage konnte der SVM-Trainer Gerüchten zufolge die folgenden Tage nur sehr schlecht schlafen. Doch die Freude der SCP-Spieler währte nur kurz. Im letzten Spiel des Kalenderjahres kassierte man eine völlig unnötige 2:1 Heimniederlage gegen den TSV Vilsbiburg. Auf Platz 3 ging es nun in die Winterpause.
Jetzt wollte das Team nochmal so richtig durchstarten. Doch man schaffte das Kunststück dreimal hintereinander 2:2 zu spielen. Im Spiel gegen Niederaichbach reichte ein 2:0 Vorsprung nicht. Gegen Essenbach kassierte das Team in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer. Dass sich Pech und Glück im Laufe einer Saison ausgleichen, sah man im folgenden Spiel. Durch einen verwandelten Elfmeter in der Nachspielzeit holte man gegen Geisenhausen einen Punkt. Vor dem Auswärtstrip nach Neufraunhofen war eins klar: Nach 3 Remis musste unbedingt ein Sieg her, um sich die Chance auf den 2. Tabellenplatz zu wahren. Das Team konnte sich trotz einer guten Leistung nicht belohnen und entführte nur einen Punkt aus Neufraunhofen. Der SCP verlor den 3. Tabellenplatz an den TV Geisenhausen. Niederaichbach war weiterhin auf dem 2. Platz. Somit konnte der SC Pfettrach den Relegationsplatz nicht mehr aus eigener Kraft erreichen. Selbst die beiden klaren Siege gegen Altheim (6:2) und Landshut-Auloh (4:1) hatten keinen Einfluss mehr auf die Tabellensituation. Das letzte Saisonspiel gegen die SpVgg Landshut II musste leider wegen vielen verletzungsbedingten Ausfällen abgesagt werden.

Fazit:
Der SC Pfettrach überraschte nicht nur die Ligakonkurrenten mit erfrischendem Fußball. Nach dieser erfolgreichen Saison kann jeder Pfettracher stolz auf sein Fußballteam sein. Der 4. Tabellenplatz ist absolut gerechtfertigt. Die direkten Vergleiche gegen die Top-Teams Niederaichbach und Geisenhausen konnte man für sich entscheiden. Leider tat sich das Team vor allem gegen vermeindliche „Underdogs“ schwer und verschenkte dadurch wichtige Punkte für den Kampf um den Relegationsplatz.

In der nächsten Saison möchte man an die starken Leistungen anknüpfen und wieder oben mitspielen.

Die Spieler um Kapitän Vitali Krüger möchten sich beim Vorstand, bei seinen Fans und Freunden recht herzlich für den Support bedanken.

  SpVgg Landshut - BrecherSpVgg Landshut - Zweikampf

 

Klaus-Fischer-Fussballschule 2013

Liebe Fußballbegeisterte, liebe Schüler und Schülerinnen, hallo Mädels und Jungs!

Nun ist es endlich soweit! Der SC Pfettrach heißt zum 2. Mal die Klaus-Fischer-Fußballschule herzlich Willkommen. Vom 26.-29.08.2013 wird Klaus Fischer mit seinem namhaften Trainerstab versuchen, Euch in einem 3½ tägigen Trainingscamp in Sachen Ballsicherheit, Geschicklichkeit, Treffsicherheit und Kondition ein paar Schritte nach vorne zu bringen. In diesem Rahmen erspäht er auch das ein oder andere Talent!

Die attraktiven Leistungen für die 3 ½ Tage Spiel und Spaß sind:

  • 6 bzw. 7 Trainingseinheiten unter professioneller Anleitung von Ex-Nationalspieler Klaus Fischer und weiteren ehemaligen Bundesligaspielern
  • 1 Trikot / Hose / Stutzen im Wert von 80,–Euro
  • Mittagsverpflegung der Teilnehmer an allen Trainingstagen
  • Mineraldrinks während der Trainingseinheiten
  • Teilnahmeurkunde und ein kleines Abschiedsgeschenk
  • 2 Top-Trikotsätze (E-/F- oder C-/D-Jugend) für den schnellsten Verein mit 20 Anmeldungen oder für die schnellsten 2 Vereine mit jeweils 10 Anmeldungen

Anmeldungen bitte über Jugendleiter Michael Burger oder direkt hier –> LINK

Hier der Bericht zur Pressekonferenz –> LINK

Vortrag von Günther Leipold zum Thema Modernes Konditionstraining

Am Freitag den 26.04. wird Günther Leipold im Sportheim an der Talstrasse für Interessierte einen kostenlosen Vortrag zum Thema Modernes Konditionstraining im Nachwuchs- und Amateurbereich halten. Der über unsere Landkreisgrenzen hinaus bekannte Sportheilpraktiker und A-Lizenz Fussballtrainer wird in seinem Vortrag über die Entwicklung des Konditionstraining in den vergangenen zwanzig Jahren referieren. Darüber hinaus wird er auf die einzelnen konditionellen Elemente und ihre Bedeutung im Fußball eingehen. Auch die Frage welche konditionellen Elemente in welchen Jahrgangsstufen wichtig und richtig sind wird er beantworten. Im Rahmen seines Vortrags wird er aber auch wertvolle Tipps für die Planung der konditionellen Elemente in der Saison, die Planung der konditionellen Elemente in einer Trainingseinheit sowie deren Organisation und praktische Umsetzung im Trainingsalltag geben. Einlaß ist ab 18 Uhr, der Vortrag selbst beginnt um 19 Uhr. Anmeldungen können ab sofort bei Jürgen Hähnel unter der Telefonnummer 08704/8342 vorgenommen werden. Auf euer Kommen freut sich der SC Pfettrach e.V.!

Jahreshauptversammlung vom 22.03.2013

Führungsteam des Sportclub Pfettrach bestätigt

Vorstandschaft in Jahreshauptversammlung wiedergewählt

 Pfettrach. Vergangenen Freitag fand im Sportheim des SC Pfettrach die Jahreshauptversammlung des Sportvereins statt. Turnusgemäß standen auch die Neuwahlen der Vorstandschaft sowie weiterer Funktionsträger des Vereins auf dem Programm.

Erster Vorsitzender Bartholomäus Paintner begrüßte neben den anwesenden Mitgliedern besonders auch die Ehrenvorsitzenden Anton Langmeier und Sepp Schlemmer, den 1. Bürgermeister der Marktgemeinde Altdorf, Helmut Meier sowie die Marktgemeinderätin Sabine Wimmer.

Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Vereinsmitglieder berichtete Bartl Paintner über einige Aktivitäten des zurückliegenden Vereinsjahres. Neben den traditionellen Veranstaltungen wie Sommerfest, Weihnachtsfeier und Christbaumversteigerung bildeten im zurückliegenden Berichtsjahr die Ausrichtung des Kabarettprogramms „Da Bertl und i“ im Bürgersaal in Altdorf sowie das Gastspiel der Klaus-Fischer Fussballschule weitere Höhepunkte. Letztere wird auf Grund des großen Erfolges auch 2013 wieder Station in Pfettrach machen. Vom 26. bis 29. August wird Kindern und Jugendlichen wieder die Möglichkeit zu einem professionellen Training am Sportgelände in Pfettrach geboten.

Ein weiteres Highlight im Veranstaltungskalender stellte der Pfettrachtaler Lauf im Oktober dar. Der Dank Paintners galt dabei dem Lauf-Orga-Team unter der Leitung von Peter Huber und den vielen weiteren Helfern für die professionelle Organisation dieses Events. Der Termin für dieses Jahr steht auch schon fest: Am 19.10.2013 heißt es wieder „Auf die Plätze, fertig, los!“

Für 2013 ist mit der Erneuerung und Erweiterung der Stockbahnen auf 4 Bahnen wieder eine größere Baumaßnahme geplant. Es wird angestrebt diese bis zum Sommerfest, das am 07.07.2013 stattfindet, abzuschließen.

Der 1. Vorsitzende schloss seinen Bericht mit einem Dank an seine Vorstandskollegen, Willi Stanglmayr, Wolfgang Will und Thomas Haselbeck, des Weiteren an die Ausschussmitglieder, die Marktgemeinde Altdorf und sämtliche ehrenamtlichen Helfer, die den Sportverein wieder das ganze Jahr so tatkräftig unterstützt haben ab.

Die Berichte der Abteilungsleiter gaben Einblicke in die sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten der Abteilungen Fußball, Volleyball, Lauf, Eishockey, Stockschützen, Damengymnastik, Kinderturnen und Jazzdance. Darüber hinaus berichtete auch die Vereinsgruppierungen AH Fußball über das abgelaufene Jahr. Sportlich geht der Trend bei den Fussballern wieder nach oben. Die Hinrunde konnte das Team von Trainer Miso Kosic auf Rang drei abschließen. Platz zwei am Ende der Saison und damit die Berechtigung zu Aufstiegsspielen sind aber immer noch in Reichweite.

Anschließend trug Kassier Wolfgang Will den Kassenbericht vor und teilte mit, dass die Jahresbilanz 2012 mit einem leichten Minus abgeschlossen wurde. Insgesamt ist die Vermögenssituation des Vereins aber stabil. Nach der Entlastung der Vorstandschaft und einem Grußwort von Bürgermeister Helmut Meier wurden unter dessen Leitung die Neuwahlen durchgeführt. Dabei wurde von der Mitgliederversammlung das bestehende Führungsteam einstimmig wiedergewählt: Erster Vorstand Bartl Paintner, zweiter Vorstand Willi Stanglmayr, Kassier Wolfgang Will und Schriftführer Thomas Haselbeck. In den Vereinsauschuss gewählt wurden: Josef Schlemmer (1. Beisitzer), Georg Hohenester (2. Beisitzer). Martin Ingerl und Rainer Max wurden als Kassenprüfer bestellt. In ihren Ämtern bestätigt wurden die Abteilungsleiter Sebastian Spitzlberger (Fußball), Peter Huber (Laufabteilung), Oliver Kraitschy (Volleyball), Wolfgang Junger (Stockschützen) und Sabine Wimmer (Damengymnastik und Jazzdance). Jugendleiter ist wie bisher Michael Burger.

Im Anschluß an die Wahl informierte Kassier Wolfgang Will über die bevorstehende Umstellung der Lastschriftverfahren auf SEPA. Diese werde mit viel Aufwand verbunden sein und die Zuarbeit und Mithilfe aller Mitglieder benötigen. Der alte und neue erste Vorstand Bartl Paintner schloß die Mitgliederversammlung mit einem Dank und leitete damit in den gemütlichen Teil des abends über.

 

Pfettrachtaler Lauf 2013

Das Orga Team um Peter Huber arbeitet bereits wieder fieberhaft am Pfettrachtaler Lauf 2013.

Der Termin steht schon fest: Am 19.10.2013 heißt es wieder „Auf die Plätze, fertig, los!“

Sobald es neue Infos gibt werden wir über unsere Webseite und über unsere facebook Seite darüber berichten!

Vortrag von Günther Leipold – Erste Hilfe bei Sportverletzungen

Am Freitag den 07.12. wird Günther Leipold im Sportheim an der Talstrasse für Interessierte einen kostenlosen Vortrag zum Thema Erste Hilfe bei Sportverletzungen halten. Der über unsere Landkreisgrenzen hinaus bekannte Sportheilpraktiker und A-Lizenz Fussballtrainer wird in seinem Vortrag auf häufige Verletzungsarten und entsprechende Ersthilfen sowie weiterführende Therapiemöglichkeiten eingehen und wertvolle Tipps geben. Einlaß ist ab 18 Uhr, der Vortrag selbst beginnt um 19 Uhr. Anmeldungen können ab sofort bei Jürgen Hähnel unter der Telefonnummer 08704/8342 vorgenommen werden. Auf euer Kommen freut sich der SC Pfettrach e.V.!

Bilder vom Pfettrachtaler Lauf 2012 – Siegerehrung

[nggallery id=9]

Bilder vom Pfettrachtaler Lauf 2012 – Rundherum um den Sportplatz

[nggallery id=8]