Bilder vom Pfettrachtaler Lauf 2012 – MTB-Trail

[nggallery id=6]

Bilder vom Pfettrachtaler Lauf 2012 – Halbmarathon

[nggallery id=5]

Bilder vom Pfettrachtaler Lauf 2012 – 9,5 km Nordic Walking

[nggallery id=7]

Bilder vom Pfettrachtaler Lauf 2012 – 10 km Lauf

[nggallery id=3]

Bilder vom Pfettrachtaler Lauf 2012 – 5,5 km Lauf

[nggallery id=2]

Bilder vom Pfettrachtaler Lauf 2012 – 400 m Bambini

[nggallery id=4]

Kein bisschen Müde – 11. Pfettrachtaler Lauf begeisterte erneut

Nach einem Jahr Pause wieder eine rundum gelungene Veranstaltung

Pfettrach. Am 20.10. war es wieder soweit: Schirmherr Kreis- und Marktgemeinderat Willi Gürtner gab den Startschuß für den 11. Pfettrachtaler Lauf.

Die Veranstaltung konnte trotz hartknäckigem Hochnebel, der nicht weichen wollte, mit seinem einmaligen Flair weibliche wie männliche Walker, Läufer und Mountainbiker abermals in seinen Bann ziehen. Knapp 500 Sportler haben in den verschiedensten Altersklassen als Läufer oder Mountainbiker teilgenommen und dabei wieder gezeigt, dass Breitensport gemischt mit Spitzenleistung diese Veranstaltung ausmachen. Egal ob Amateur oder Profi wurden hervorragende Ergebnisse erzielt und jeder einzelne konnte seine Möglichkeiten ausloten. So konnte Cheforganisator Peter Huber, der übrigens am Samstag Geburtstag hatte, ein durchweg positives Resümee ziehen und sich damit selbst das schönste Geschenk machen.

Den Anfang machten die Mountainbiker

Pünktlich um 10 Uhr gingen die 71 Starterinnen und Starter nach dem Startschuss von Willi Gürtner auf den bestens vorbereiteten MTB Trail, den Organisator Ralf Aigner ausgesteckt hatte. Der 20km lange Trail durch das Klosterholz konnte einmal oder zweimal gefahren werden mit Start und Ziel am Sportgelände des SC Pfettrach. Obwohl es keine offizielle Zeitmessung und damit keine echte Wertung gab waren sich die Teilnehmer einig: Auch beim nächsten Mal sind wir wieder dabei! Den Hinkucker schlecht hin bot dabei Simone Heusser, die den anspruchsvollen Trail mal locker auf dem Einrad absolvierte. Respekt vor dieser Leistung!

Am Nachmittag ging es auf die Laufstrecken

Den Anfang machten die Kinder- und Jugendwettbewerbe.

Um 13:00 Uhr starteten zunächst die Bambiniläufe über 400m (bis Jhrg. 06) und 800m (bis Jhrg. 01) auf dem Sportgelände. Angefeuert von den Eltern und Angehörigen sowie motiviert durch aufmunternde Kommentare der beiden Stadionsprecher Bepp Helmrich und Werner Forster waren alle Kids voll bei der Sache. Den 400m Sieg holte sich Luisa Englisch vor Julia Steiger und Eva Schlaffer, alle von der DJK Altdorf. Als insgesamt vierter sicherte sich Enno Heiß vom SV Landshut Münchnerau den Wertungssieg bei den Jungen vor Moritz Krapf und Adrian Krebs vom ETSV 09 Landshut. Bei den 800m siegte Maximilian Mock vom SV Gündlkofen gefolgt von Valentin Stix vom ETSV 09 Landshut und Marcus Nötzold ebenfalls SV Gündlkofen. Die Wertung bei den Mädchen konnte Madeleine Englisch von der DJK Altdorf für sich entscheiden. Ihr folgten auf den Plätzen Maja König vom ETSV 09 Landshut und Marie-Sophie Gabel von der DJK Altdorf. Den Jugendlauf über 2000m für die Jahrgänge von 1993 bis 2000 konnte Christopher Ladwig vom SV Landshut Münchnerau für sich entscheiden. Platz zwei ging an Raphael Döner von der DJK Furth und Lutz Prager. Bei den Mädchen sicherte sich Josephine Chaffee vom SC 53 Landshut den Wertungssieg vor Natalie Leitenberger vom SV Landshut Münchnerau und Sophia Friedrich ebenfalls vom SV Landshut Münchnerau.

Ab 14.00Uhr starteten die Erwachsenen auf den offiziell vermessenen Strecken. Dabei erfolgte die Zeitnahme erstmals professionell über Fußtransponder.

Knapp 100 Halbmarathon-Läufer(innen) wagten sich auf die mit 21,1km die längste Strecke der Laufwettbewerbe. Die Strecke durch dass wunderschöne Pfettrachtal zwischen Altdorf, Pfettrach und Furth ist durch leichte Steigungen für jeden Teilnehmer eine Herausforderung, wurde aber von allen bravourös gemeistert. Den Sieg holte sich etwas überraschend der Ergoldinger Christoph Schramm in 01:27:12 relativ deutlich vor Marko Obermeier in 01:28:52. Auf dem dritten Platz landete knapp dahinter Robert Wimmer von Trisport Erding in 01:28:59. Bei den Frauen holte sich den Sieg Renate Hoffmann von der LVR Geiselhöring in 01:45:11, gefolgt von Sonja Esser mit einer Zeit von 1:47:48 und Sabine Deifel von TSV Mainburg in 01:48:08. Die neu eingeführte Teamwertung holte sich das Team Sportpark Dingolfing 1 vor dem SV Landshut Münchnerau 1 und dem SC Pfettrach 1.

Kurz nach den Halbmarathonisten gingen die Läuferinnen und Läufer auf die 5,5km und 10km Strecke entlang der Pfettrach. Die 5,5km entschied am Ende Martin Peter Falzberger in 00:20:18 für sich. Ihm folgten auf den Plätzen Marco Bräu vom SC Pfettrach in 00:22:00 und Robert Finger von der BSG texings in 00:22:05. In der Frauenwertung holte sich Mary Unterholzner vom TV Altötting in 00:26:03 den Sieg. Auf den Plätzen folgten Margot Bauer und Maria Schnellberger.
Die mit fast 100 Läuferinnen und Läufern sehr stark besetzten 10km hatten mit Karl Haak von der LVR Geiselhöring in 00:36:49 ihren würdigen Sieger. Auf Platz zwei lief in 00:37:20 Daniel Jaschke von der LG Region Landshut ins Ziel. Auf den dritten Rang kam Martin Steb in 00:38:17. Die weibliche Siegerin an diesem Samstag über die 10km hieß Maria Stögbauer von der LVR Geiselhöring in 00:43:24. Ihr folgten auf den Plätzen zwei und drei, Barbara Schuder von der Laufgruppe Loiching in 00:43:55 und Helga Hurt vom FTSV Straubing in 00:47:02. Die Teamwertung über 10km ging an das Team Optik Kramschuster 1 vor Team Optik Kramschuster 2 und der Laufgruppe Loiching 1.

Auch als Walker konnte man sich den Streckenanforderungen stellen. Die 9,5km im Nordic Walking absolvierten Christian Huber vom Skiclub Mauern und Emil Ranke zeitgleich in 01:11:38 am schnellsten. Dahinter folgte ihnen Johann Vogel vom TSV Obersüßbach in 01:12:00. Bei den Damen gewann Sabine Huber in 01:18:30 vor Angela Biewer in 01:20:01 und Gundula Guber in 01:20:21.

Die vielen Streckenposten und Verpflegungsstände sorgten bei den einzelnen Laufstrecken richtungsweisend bzw. wasserspendend für eine optimale Versorgung der Teilnehmer. Im Zielraum gab es vor Ort ausreichend Gelegenheiten, die Kraftreserven aufzutanken. Die Veranstalter um Cheforganisator Peter Huber konnten auch in diesem Jahr den Sportlern die besten Voraussetzungen bieten, die eigene Höchstleistung abzurufen.

Familienspaß auch abseits der Strecken – Auch 2013 wieder!

Wer sich selbst nicht sportlich betätigte kam trotzdem auf seine Kosten. Im Start-/Zielbereich hielten sie die beiden Stadionsprecher Bepp Helmrich und Werner Forster kurzweilig auf dem Laufenden, was sich auf der Strecke ereignete. Die Kleinsten wurden beim Kinderschminken und auf der Hüpfburg bestens versorgt. Der Losstand der Kinderkrebshilfe sorgte für Spiel und Spannung mit der Möglichkeit, einen guten Zweck zu unterstützen. Viele Helfer versorgten alle Gäste den ganzen Tag mit Getränken und Herzhaftem vom Grill und aus der Gulaschkanone. Der Dank gilt hier dem BRK, den FFW Altdorf, Pfettrach und Furth sowie allen Helferinnen und Helfer des SC Pfettrach. Aber auch ohne die Unterstützung durch die Sponsoren wäre eine derartige Veranstaltung nicht denkbar. Cheforganisator Peter kündigte noch am Abend nach den Siegerehrungen an: Auch 2013 wird es im Oktober wieder einen Pfettrachtaler Lauf geben!

Ergebnisse und Urkunden vom 11. Pfettrachtaler Lauf 2012

Der Pfettrachtaler Lauf 2012 ist leider schon wieder vorbei – und es war wieder ein schöner Tag voller sportlicher Höchstleistungen, Emotionen und einer schönen Atmosphäre rund um das Sportgelände des SC Pfettrach.

Die Ergebnislisten und Urkunden für alle Wettbewerbe sind hier zu finden:

SAS Zeitmesssysteme

Wir sagen Danke für Ihr Kommen und würden uns freuen, Sie im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen!

MTB-Trail am 20. Oktober 2012

Hallo Mountainbiker!

Auf dieser Seite könnt ihr euch das Streckenprofil und die Starterliste der MTB-Strecke vom Pfettrachtaler Lauf 2012 herunterladen.

Streckenbeschreibung:
121007_MTB_Trackdetails

GPS-Track (gpx):
121007_SCP-MTB-neue-Route_GPS

Starterliste (ohne Gewähr):
MTB-STARTERLISTE_2012

MTB Track 2012

MTB Track 2012

Online Anmeldung Pfettrachtaler Lauf 2012

Hallo zusammen,

die Online-Anmeldung zum 11. Pfettrachtaler Lauf ist nun geschlossen.

Selbstverständlich kann man sich aber auch nach dem Schluß der Online-Anmeldung noch zum Pfettrachtaler Lauf 2012 anmelden, und zwar direkt vor Ort in Pfettrach. Dies ist möglich

  • am Freitag, den 19.10. von 15 bis 18 Uhr
  • am Lauftag selbst, 20.10. ab 9 Uhr bis maximal 1 Stunde vor Start des jeweiligen Laufes

Viel Spaß!