Auf geht’s zum 11. Pfettrachtaler Lauf am 20. Oktober – ein Muss für alle Lauf- und Mountainbikebegeisterten

Am Samstag den 20. Oktober ist es wieder soweit: Schirmherr Kreis- und Marktgemeinderat Willi Gürtner wird den Startschuß für den 11. Pfettrachtaler Lauf geben.

Die Veranstaltung wird mit seinem einmaligen Flair weibliche wie männliche Walker, Läufer und Mountainbiker abermals in seinen Bann ziehen. Knapp 600 Sportler haben beim letzten Lauf 2010 teilgenommen, und auch in diesem Jahr erwarten die Veranstalter Läufer und Biker der verschiedensten Altersklassen. Breitensport gemischt mit Spitzenleistungen machen diese Veranstaltung aus und geben jedem, ob Amateur oder Profi, die Möglichkeit, seine ganz eigene Herausforderung zu suchen.

Start und Ziel der verschiedenen Kategorien befindet sich jeweils auf dem Gelände des SC Pfettrach!

Die Mountainbiker machen den Anfang

Um 10:00 Uhr wird der Mountainbike Trail gestartet, wobei hier je nach eigenem Anspruch 20 oder 40km gefahren werden können. Die Teilnehmer begeben sich auf den 20km Rundkurs durch die Wälder und Höhenzüge des Pfettrachtals, wobei der Rundkurs für die „Langstreckler“ zweimal zu absolvieren ist. Alle Altersklassen sind willkommen. Helmpflicht gilt für alle Teilnehmer .

Anmeldeschluß für die Teilnahme am Mountainbike Trail ist Freitag, 19.10.2012 um 18.00 Uhr.

Die Laufwettbewerbe starten am Nachmittag

Den Anfang machen die Kinder- und Jugendwettbewerbe.

Ab 13:00 Uhr werden die Bambiniläufe über 400m (bis Jhrg. 06) und 800m (bis Jhrg. 01) auf dem Sportgelände gestartet. Der Startschuss für den Jugendlauf über 2000m für die Jahrgänge von 1993 bis 2000 erfolgt um 13:30 Uhr.

Ab 14.00Uhr starten die Erwachsenen und auch hier stehen den Läufern und Walkern mehrere verschiedenen Streckenlängen zur Verfügung. Alle Strecken sind offiziell vermessen und auch die Zeitnahme erfolgt erstmals professionell über Fußtransponder.

Nach den Halbmarathon-Läufern(innen), die mit 21,1km die längste Strecke der Laufwettbewerbe absolvieren, fällt um 14.20Uhr der Startschuss für 10 bzw. 5,5km. Die Strecke durch dass wunderschöne Pfettrachtal zwischen Altdorf, Pfettrach und Furth bietet durch leichte Steigungen für jeden Teilnehmer eine Herausforderung, ist aber auf jeden Fall auch für Freizeitsportler geeignet.

Auch als Walker kann man sich den Streckenanforderungen stellen. Kurz nach den Halbmarathonläufern fällt der Startschuss auch für die 9,5km im Nordic Walking (ca. 14.05Uhr).

Streckenposten und Verpflegungsstände sorgen bei den einzelnen Laufstrecken richtungsweisend bzw. wasserspendend für eine optimale Versorgung der Teilnehmer. Auch für die Biker gibt es vor Ort ausreichend Gelegenheiten, die Kraftreserven aufzutanken. Die Veranstalter haben also auch in diesem Jahr keine Kosten und Mühen gescheut, um den Sportlern die besten Voraussetzungen zu bieten, die eigene Höchstleistung abzurufen.

Jeder Teilnehmer bekommt nach Überquerung der Ziellinie ein T-Shirt, was die Belohnung für Schweiß und Überwindung ist, zudem aber auch den im Vordergrund stehenden olympischen Gedanken „Dabei-sein ist alles“ deutlich machen soll. Es gibt also keine Verlierer.

Die Gesamtsieger der einzelnen Disziplinen erhalten zudem Pokale (Jugend) und Preisgelder bzw. Präsentkörbe. Die genauen Auflistungen entnehmen Sie bitte den Informationen auf unserer Internetseite sc-pfettrach.de.

Auf dieser Seite finden Sie zudem unsere Online-Anmeldung und zusammengefasst nochmals die genauen Daten der einzelnen Startgruppen und Strecken.

Wer die Strecke noch kennenlernen will kann sich noch spontan beim Schnupperlauf am Samstag, 13.10. ein Bild davon machen. Treffpunkt um 15 Uhr am Sportgelände des SC Pfettrach.

Familienspaß auch abseits der Strecken

Wer sich selbst nicht sportlich betätigt kommt trotzdem auf seine Kosten. Im Start-/Zielbereich hält sie Stadionsprecher Bepp Helmrich kurzweilig auf dem Laufenden, was sich auf der Strecke ereignet. Die Kleinsten sind beim Kinderschminken und auf der Hüpfburg bestens versorgt. Der Losstand der Kinderkrebshlfe sorgt für Spiel und Spannung mit der Möglichkeit, einen guten Zweck zu unterstützen. Unsere vielen Helfer versorgen alle Gäste den ganzen Tag mit Getränken und Herzhaftem vom Grill und aus der Gulaschkanone. Wir freuen uns auf jeden Gast, der unser Event mit seiner Anwesenheit bereichert und den Sportlern für ihre Leistung auf diese Weise seine Hochachtung zollt. Übrigens: Parkplätze sind ausreichend in Sportplatznähe vorhanden!

1 Kommentar

    • Maier Peter on 22. Oktober 2012 at 07:59
    • Antworten

    Wann werden Fotos von den verschiedenen Disziplinen veröffentlicht, oder gibt es diesmal keine ?

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.