Weissenseefahrt der SCP-Stockschützen 2018

Zwölf frohgelaunte Eisstockschützen des SCP machten sich über das verlängerte Faschingswochenende für 5 Tage auf den Weg, um auf dem Weissensee in Kärnten – mittlerweile schon traditionell – ihren Sport zu betreiben, die Geselligkeit zu pflegen und die Natur mit der wunderbaren Alpenkulisse zu geniessen.

Bei herrlichem Sonnenschein  und besten Eisverhältnissen flitzten die Holzstöcke vormittags und nachmittags hin und her. Die Holzdaube wurde beim „wilden“ Schiessen immer wieder „gesprengt“ und landete irgendwo  außerhalb der Bahn im Schnee. Freudiges, manchmal auch schadenfrohes Geschrei begleitete die Schüsse und ist Beleg einer super Stimmung. Dazu trug natürlich auch der mitgebrachte Gasgrill bei, auf dem der „Jagatee“ und auch fränkische Bratwürstl direkt auf dem Eis zubereitet wurden. Beides fand reissenden Absatz.

Bei einer Wanderung zur „Alm hinterm Brunn“ wurde bei  einer deftigen Brotzeit und einer guten Mass Bier die urige Hüttenatmosphäre genossen.

Einige drehten auch ein Runde auf der 4 ½  km langen präparierten Eis-bahn mit den Schlittschuhen.

An den Abenden saß man gesellig beisammen und frotzelte über manch pikante Episode des Tages.

Viel zu schnell näherte sich die Abreise. Alle waren über die schönen Tage begeistert und freuen sich auf die Fahrt im nächsten Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.