Führungsteam des Sportclub Pfettrach bestätigt

Vorstandschaft in Jahreshauptversammlung wiedergewählt

Vergangenen Freitag fand im Sportheim des SC Pfettrach die Jahreshauptversammlung des Sportvereins statt. Turnusgemäß standen auch die Neuwahlen der Vorstandschaft sowie weiterer Funktionsträger des Vereins auf dem Programm.
Erster Vorsitzender Bartholomäus Paintner begrüßte neben den anwesenden Mitgliedern besonders auch den Ehrenvorsitzenden Sepp Schlemmer, Ehrenmitglied Georg Hohenester, den 2. Bürgermeister der Marktgemeinde Altdorf, Georg Wild sowie die Marktgemeinderäte Werner Meilinger, Hans Seidl und Sabine Wimmer.
Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Vereinsmitglieder berichtete Bartl Paintner über einige Aktivitäten des zurückliegenden Vereinsjahres. Neben den traditionellen Veranstaltungen wie Sommerfest, Weihnachtsfeier und Christbaumversteigerung bildete im zurückliegenden Berichtsjahr der Pfettrachtaler Lauf im Oktober den Höhepunkt des Jahres. Mit über 800 Teilnehmern verzeichnete man bei der 15. Jubiläumsauflage die höchste Beteiligung seit Initiierung. Der Dank Paintners galt dabei dem Lauf-Orga-Team und den vielen weiteren Helfern für die professionelle Organisation. Der Termin für dieses Jahr steht auch schon fest: Am 21. Oktober 2017 heißt es wieder „Auf die Plätze, fertig, los!“ Die Neugestaltung des Thekenbereich im Sportheim und die damit einhergehende Küchensanierung stellten die größten Baumassnahmen dar, die Dank der großzügigen Unterstützung der Marktgemeinde und mit viel Engagement der Mitglieder so erfolgreich durchgeführt werden konnten.
Der 1. Vorsitzende schloss seinen Bericht mit einem Dank an seine Vorstandskollegen, Willi Stanglmayr, Wolfgang Will und Thomas Haselbeck, des Weiteren an die Ausschussmitglieder, die Marktgemeinde Altdorf und sämtliche ehrenamtlichen Helfer, die den Sportverein wieder das ganze Jahr so tatkräftig unterstützt haben ab.
Die Berichte der Abteilungsleiter gaben Einblicke in die sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten der Abteilungen Fußball, Volleyball, Lauf, Eishockey, Stockschützen, Damengymnastik, Kinderturnen und Jazzdance. Darüber hinaus berichtete auch die Vereinsgruppierung AH Fußball über das abgelaufene Jahr. Im Bereich Seniorenfußball steht der Verein im Neuaufbau. Nach dem Weggang der nahezu kompletten Mannschaft aus der Vorsaison und dem Abstieg aus der Kreisklasse konnte man mit großem Einsatz und Willen den Spielbetrieb in dieser Saison aufrecht erhalten und versucht mit jungen Spielern langsam einen Neuaufbau. Dazu konnte man mit Matthias Holler einen engagierten neuen Trainer gewinnen, der zusammen mit Willi Stanglmayr das Projekt Seniorenfußball vorantreibt. Trotz hoher Niederlagen und teilweise mit nur acht Spielern hat man sich durchgebissen dadurch durchaus den Respekt und Anerkennung durch andere Vereine verdient.
Auch bei den Stockschützen gab es einen Umbruch. Nach dem Rücktritt von Wolfgang Junger als Abteilungsleiter leitet nun Josef Hammerl die Geschicke der Abteilung..
Anschließend trug Kassier Wolfgang Will den Kassenbericht vor und berichtete, dass sich der Verein als gesund und schuldenfrei bezeichnen kann. Dies wurde auch von den beiden Revisoren Rainer Max und Martin Ingerl so bestätigt. Nach der Entlastung der Vorstandschaft wurden unter der Leitung von Zweiten Bürgermeister Georg Wild die Neuwahlen durchgeführt. Dabei wurde von der Mitgliederversammlung das bestehende Führungsteam einstimmig wiedergewählt: Erster Vorstand Bartl Paintner, zweiter Vorstand Willi Stanglmayr, Kassier Wolfgang Will und Schriftführer Thomas Haselbeck. Als zweiter Kassier wurde Thomas Witt bestätigt. In den Vereinsauschuss gewählt wurden: Josef Schlemmer (1. Beisitzer) und Georg Hohenester (2. Beisitzer). Martin Ingerl und Rainer Max wurden wieder als Kassenprüfer bestellt. In ihren Ämtern bestätigt wurden die Abteilungsleiter Matthias Holler und Florian Nagl (Fußball), Peter Huber (Laufabteilung), Josef Hammerl (Stockschützen) und Sabine Wimmer (Damengymnastik und Jazzdance) sowie Iris Wiesneth (Volleyball) und Thomas Witt (Eishockey). Jugendleiter ist wie bisher Michael Burger.
Der alte und neue erste Vorstand Bartl Paintner schloß die Mitgliederversammlung mit einem Dank und leitete damit in den gemütlichen Teil des Abends über.

001